Lukas Müller und Michaela Dorfmeister

Lukas Müller

Der ehemalige Weltklasse ÖSV-Schispringer Lukas Müller kommt am Freitag zum Zwiebelfest nach Laa und steht in Kooperation mit Eva T Sports for You für Fotos und Autogramme zur Verfügung und gibt im Rahmen von Radio 4/4 ein Live-Interview.
Am 13. Januar 2016 zog sich Lukas Müller bei einem Sturz auf der Skiflugschanze am Kulm eine schwere Wirbelsäulenverletzung zu. Bei ihm wurde eine inkomplette Querschnittslähmung diagnostiziert. Monatelange Klinik- und Reha-Aufenthalte waren die Folge und tägliche Physio- und Ergotherapie sowie hartes Training stehen seither auf der Tagesordnung.
Im Rahmen seiner Karriere wurde er Junioren-Weltmeister auf der Normalschanze und mit dem Team und gewann Springen im In- und Ausland u.a. auch in den U.S.A.
Mit seinem unglaublich starken Willen kämpft sich Lukas Müller zurück ins Leben und ist mit seiner positiven Einstellung und Lebensfreude vielen Menschen ein Vorbild. Gemeinsam mit seinem Freund Thomas Morgenstern ist er auch Botschafter des „Wings-for-Life-Runs“, einem internationalen Wohltätigkeits-Lauf der Wings-for-Life-Stiftung. 100 % der Einnahmen fließen dabei an die Rückenmarksforschung.

Lukas Müller geht ganz bewusst den Weg in die Öffentlichkeit. Mit Vorträgen, Talkshow-Besuchen und auch mit Auftritten wie beim Zwiebelfest möchte er Menschen Mut machen, nach Rückschlägen wieder aufzustehen und immer weiter zu machen. Ein wahrer Champion!

Lukas Müller
beim Zwiebelfest in Laa
Freitag, 17. August 2018
Interview, Fotos, Autogramme ab 14.00 Uhr
Radio NÖ Live-Gast ab 15.00 Uhr

Michaela Dorfmeister
Immer wieder wurden im Rahmen des Zwiebelfests auch Stargäste aus dem Bereich des Sports präsentiert wie Andi Goldberger, Benjamin Karl oder Frenkie Schinkels. Heuer besucht Michaela Dorfmeister auf Einladung der Raiffeisenbank Laa am Sonntag das Zwiebelfest und steht gerne für Autogramme und Fotos zur Verfügung.
Die ehemalige Skirennläuferin wurde zweimal Olympiasiegerin, zweimal Weltmeisterin, gewann einmal den Gesamtweltcup, je zweimal den Abfahrts-Weltcup und den Super-G-Weltcup sowie einmal den Riesenslalom-Weltcup. In den Jahren 2000, 2003 und 2006 wurde sie zur „Österreichischen Sportlerin des Jahres“ gewählt und im Jahr 2006 wurde ihr schließlich nach vielen anderen Ehrungen das „Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich“ verliehen. Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang war sie als Jury-Mitglied tätig.

Michaela Dorfmeister

beim Zwiebelfest in Laa
Sonntag, 19. August 2018
Interview, Fotos, Autogramme ab 14.00 Uhr